Castelli di Cannero

Castelli di Cannero

Rocca Vitaliana


Die Geschichte der Rocca Vitaliana


Zu Beginn des 16. Jahrhunderts, ab 1519 bis 1521, ließ Graf Ludovico Borromeo auf der größeren Insel eine Burg, die Rocca Vitaliana, als Teil der Castelli di Cannero auf den Ruinen Castello di Malpaga errichten. Die Burg wurde auf den Ruinen, der vollständig zerstörten Castello di Malpaga und auf dem Fels der Insel errichtet.
Mit der Namensgebung „Vitaliana“ wollte Graf Ludovico Borromeo seine Vorfahren ehren.



Castelli di Cannero



Castelli di Cannero

Ziel der Errichtung dieser Burg war eine Verteidigungsanlage, die dem Schutz vor Schweizer Angreifer dienen sollte. Zuvor wurde nämlich das Gebiet des heutigen Tessins, welches bis 1512 im Besitz des Herzogsturms Mailand war, von den Schweizern erobert worden. Es war zu befürchten, dass weitere Teile erobert werden sollte, deswegen wurde diese Verteidigungsanlage errichtetn. Nach dem Tode vom Graf Ludovico Borromeo war die Burg verlassen und zerfiel.


Besitzer

1441 wurde die Insel Lehen von Vitaliano I. Borromeo und ist bis heute im Besitz der Familie Borromeo.

Castelli di Cannero

SC-Gruppe

  • Logo Facebook
  • Platzhalter
  • Logo Instagram